Pixelgrafiken sind nicht verlustfrei skalierbar, da sie aus Bildpunkten, so genannten „Pixeln“ bestehen. Ein Foto besteht oft aus Pixeln, da jeder einzelne Bildpunkt eine Farbe hat, somit sind sie auch detaillierter. Skaliert man das Foto verringert sich die Qualität und man bekommt den Effekt namens Aliasing, den Treppeneffekt. Pixelorientierte Programme sind z.B. Photoshop.


Vektorgrafiken sind verlustfrei skalierbar, da sie aus Koordinaten bestehen. Durch die verlustfreie Skalierbarkeit sind die besonders gut geeignet für Schriften, Logotypen und Piktogramme. Vektororientierte Programme sind z.B. CorelDRAW, InDesign, Illustrator, Freehand, Word.